Heizen und Warmwasser mit Biomasse

Unter dem Begriff Biomasse versteht man alle organischen Stoffe biogener, nicht fossiler Art und umfaßt also in der Natur lebende und wachsende Materie und daraus resultierende Abfallstoffe, sowohl von der lebenden als auch schon abgestorbener organischer Masse". Der Hauptteil der in Österreich energetisch verwendeten Biomasse stammt aus dem Wald. Zur Herstellung von Pellets werden zu 100 Prozent naturbelassene Holzreste verwendet. 

Vorarlberger Strom aus erneuerbaren Energiequellen

Das Land Vorarlberg hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 energieautonom zu sein, das bedeutet, die gesamte benötigte Energiemenge aus erneuerbaren Energiequellen wie Fotovoltaik, Wasserkraft, Biomasse oder Windkraft aufzubringen. Die Unternehmen von illwerke vkw erzeugen Strom ausschließlich aus heimischer Wasserkraft. Die großen Pumpspeicherkraftwerke im Montafon tragen als riesige Batterien der Alpen zur stabilen Stromversorgung in Europa bei. Die Herkunftsnachweise für den in Vorarlberg gelieferten Strom stammen zur Gänze aus Österreich. Vorarlberger Ökostrom wird sogar zu 100 Prozent in über 1.300 Kleinwasserkraftwerken, Fotovoltaik-, Bio- und Windenergieanlagen in Vorarlberg erzeugt.

Energieeffizienz durch Vorarlberger LED Leuchtmittel

Licht ist ein wichtiger Bestandteil im Leben eines Menschen.
Es sorgt für Behaglichkeit und Wohlbefinden.
Mit den bisherigen Glüh- und Halogenleuchtmittel konnte dieses Wohlbefinden hergestellt werden.
Jedoch auf Kosten eines hohen Energieverbrauchs!
Durch die Umstellung auf hochwertige LED Leuchtmittel der Vorarlberger Firma LEDON Lamp GmbH ist es gelungen nicht nur für gemütliche Lichtstimmung zu sorgen sondern auch über 80% der Lichtenergie einzusparen.
In Kombination mit der sehr langen Lebensdauer von 25.000 Stunden (eine Glühlampe leuchtet rund 1.000 Stunden) stellt die Umstellung auf LED eine gute und energieeffiziente Investition in die Zukunft dar.